Selbsterfahrung als „Blinder Passagier“

Vom 5. August bis 14. September 2014 schickt das DialogMuseum Frankfurt Besucher der Ausstellung „Dialog im Dunkeln“ auf ungewöhnliche Sinnesreise in ein unsichtbares Land. Gewöhnlich werden Besuchergruppen von blinden Mitarbeitern durch sechs Erlebnisräume geführt, und das im absolut lichtlosen Raum! Alltagssituationen wie ein Spaziergang im Park, ein Stadtbummel oder eine Bootsfahrt werden dabei zu einem spannenden Erlebnis, das die Sinne der Besucher schärft und die blinden Führer zu Gleichgesinnten macht.

Beim Sommerspecial „Blinder Passagier“ treten die Besucher nicht irgendeine Reise in die unsichtbare Welt an, sondern reisen in ein ganz bestimmtes fremdes Land, das es herauszufinden gilt. Der Ausstellungsparcours wartet dafür mit neuem Sound, Pflanzen und landestypischen Requisiten auf. Eine authentische Atmosphäre im Museumsfoyer versetzt die Passagiere in die Abflughalle B des Frankfurter Flughafens. In dieser sammeln sie durch Tasten, Riechen, Schmecken und Hören sinnliche, aber niemals augenscheinliche Eindrücke und Hinweise auf das gesuchte Land. In der „DunkelBar“ hilft ein landestypisches Getränk, das Land am Geschmack zu erkennen. Mit etwas Glück kann ein Teilnehmer bei einer Verlosung am Ende tatsächlich den Koffer packen und eine reale Flugreise für zwei Personen in das gesuchte Land gewinnen.

Übrigens: Die Reiseländer in den vergangenen Jahren waren seit 2006: die Türkei, Thailand, Mexiko, Südafrika, Indien, Australien, Kanada und zuletzt Brasilien. Die große Mehrzahl der Besucher hat das Reiseland bisher immer richtig erraten.

Die Reisedaten:
Abflug: DialogMuseum Frankfurt / „Dialog im Dunkeln“
Reiseziel: Ungewiss

Preis: € 8,– bis € 16,– (Bootstrip € 3,50 Zuschlag)
Reisedauer: 60–90 Minuten

Check-in nach telefonischer Anmeldung unter 069/90 43 21 44

Mehr Informationen unter www.dialogmuseum.de