Uncategorized

This is my archive

Der Flughafen Frankfurt führt die digitale Austauschplattform FRA-OS/Import für Frachtdaten ein. Damit verfügt Frankfurt als einer der ersten großen europäischen Cargo-Hubs über eine praktische, zollkonforme Lösung für den Import konsolidierter Sendungen. Gemeinsam mit der DAKOSY AG und zahlreichen Partnern der Air Cargo Community hat Fraport die Plattform entwickelt. Sie ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Digitalisierung des Cargo-Geschäfts am Flughafen. Die operative Arbeit mit dem System hat nun gestartet. Die ersten wichtigen Partner der Lieferkette haben sich nach intensiver Vorarbeit nun erfolgreich angeschlossen.

Max Philipp Conrady, Leiter Frachtentwicklung und -management bei Fraport fasst zusammen: „Die Plattform FRA-OS/Import ist das zentrale Instrument, um einerseits die Vorgaben des Zolls zu erfüllen und andererseits bestehende Prozesse beim Import von Gütern effizienter zu gestalten. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal bieten wir unseren Standortpartnern eine neu gewonnene Transparenz für ihre Sendungen. Gleichzeitig profitieren sie von einem deutlichen Effizienzgewinn bei der Umsetzung der EU-Regularien“.

Mit FRA-OS/Import können Cargo-Abfertiger sowie auch die Spediteure Sendungen in Zollverwahrlagern im gesamten Zollgebiet Flughafen Frankfurt abfertigen. Das gilt auch für Teilsendungen, die aktuell in hoher Anzahl vorkommen. Damit wird die Kapazität erhöht und die Abfertigung beschleunigt.