Menu

Aktuelles

Platz zwei für Frankfurt bei Umsteiger-Qualitäten

Der Frankfurter Flughafen räumt im weltweiten Vergleich von 200 Flughäfen mit der besten Konnektivität den zweiten Platz ab. Der sogenannte Konnektivitätsindex der Official Airline Guides (OAG), weltweit führender Anbieter von Reisedaten, listet Frankfurt direkt hinter London-Heathrow. 

Im derzeitigen Sommerflugplan fliegen 94 Airlines von Frankfurt 306 Ziele in 98 Ländern an. Dabei liegen 137 Destinationen außerhalb Europas und machen deutlich, warum der Flughafen Frankfurt eines der bedeutendsten internationalen Drehkreuze weltweit ist. Die hervorragende Verbindungsqualität ist von zentraler Bedeutung für die exportorientierte Wirtschaft Deutschlands.

Im internationalen Vergleich zählt Frankfurt auch zu den Spitzenreitern, wenn es um die Schnelligkeit der Abwicklung beim Reisen geht. Eine Analyse des Chauffeur- und Airport-Concierge-Serviceportals Blacklane.com ergab, dass Frankfurt mit 33 Minuten nur knapp hinter dem Erstplatzierten der 20 Flughäfen mit dem größten Passagieraufkommen weltweit liegt. Bei der Analyse wurde die Zeit gemessen, die Passagiere benötigen, um das Flugzeug zu verlassen, ihr Gepäck zu holen, durch Einreise und Zoll zu gehen und sich zu ihrem Fahrzeug zu begeben.

20 Jahre Lufthansa help alliance

Foto: Lufthansa Group

Vor 20 Jahren gründeten 13 Mitarbeiter der Lufthansa Group die karitative Organisation help alliance. Seitdem wurden rund 17 Millionen Euro in mehr als 150 Hilfsprojekte weltweit investiert. Durch die Hilfsorganisation erhalten über 23.000 junge Menschen jedes Jahr Unterstützung.

Die gemeinnützige GmbH ist mittlerweile die zentrale Säule des gesellschaftlichen Engagements des Unternehmens und steht für nachhaltige Selbsthilfe insbesondere für benachteiligte Kinder und Jugendliche in der ganzen Welt. Realisiert wurden bisher 50 Projekte in Afrika, 55 in Asien, rund 25 in Südamerika und 20 in Europa. Die Projekte werden aus den eigenen Reihen der Airline vorgeschlagen und ehrenamtlich von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. Regelmäßig überzeugen sie sich vor Ort davon, wie gespendete Gelder eingesetzt werden.

Alle Initiativen der Organisation beinhalten Förderschwerpunkte wie Bildung, Arbeit und Einkommen. Der Bau der iThemba Grundschule im Township Capricorn bei Kapstadt ist beispielsweise eines der größten Vorhaben. Die help alliance wird zum Ende der Bauarbeiten rund 700 Jungen und Mädchen die Möglichkeit bieten, hochwertigen Unterricht zu erhalten, und ihnen damit eine Perspektive für die Zukunft geben. In diesem Jahr engagiert sich die Hilfsorganisation auch stark in Deutschland und unterstützt in Frankfurt beispielsweise ein Job-Buddy-Programm, das Geflüchteten den Einstieg in das Berufsleben erleichtert.

Kleine Helden, große Flieger

Zum Tag der Deutschen Einheit hat sich die Fraport AG ein ganz besonderes Kinderprogramm für die kleinen Besucher des Flughafens Frankfurt ausgedacht: Bei den Maskottchen-Flughafenrundfahrten können die kleinen, aber auch die großen Gäste nicht nur spannende Informationen über den größten deutschen Verkehrsflughafen erfahren, sondern zusammen mit ihren Lieblingshelden Benjamin Blümchen, Biene Maja, Chewbacca und natürlich Fluggi, dem Flughafen-Maskottchen, direkt über das Vorfeld fahren und die startenden und landenden Flugzeuge aus nächster Nähe beobachten.

Auch auf der Besucherterrasse gibt es an diesem Tag besondere Aktionen: Kinderschminken, Live-Musik von Kindermusiker Oliver Mager und sogar einen Bobbycar-Parcours. Tickets und weitere Informationen gibt es hier.